Einführung

Beim Vorgehen gegen Schulabsentismus ist eines der wichtigsten Instrumente die frühzeitige Erkennung von Schulverweigerung. Genau da setzt die Software schüleranalyse an: Sie ermöglicht Lehrer/-innen und Sozialarbeiter/-innen Ursachen und erste Anzeichen der Verweigerung effektiv zu erfassen und zu erkennen, um adäquate Interventionsschritte einzuleiten. So kann eine Chronifizierung der Verweigerung verhindert werden. Außerdem verringert die Software den Verwaltungsaufwand der Schule deutlich, indem sie die Effektivität im Umgang mit Schulverweigerung steigert.

fehlzeitenerfassung.de

  • ermöglicht Früherkennung unterschiedlicher Verweigerungsmuster (entschuldigt, unentschuldigt, Verspätungen, Randstunden)
  • gewährleistet frühzeitige Intervention
  • bildet Verlaufsgeschichte der Verweigerung in der Schule ab
  • unterstützt systematische Interventionen
  • visualisiert Fehlzeiten
  • kann als elektronisches Klassenbuch benutzt werden.

Ihre Vorteile im Überblick:

  • schnellere Interventionen durch systematische Erfassung der Fehlzeiten
  • Zeitersparnis dank automatischer Aufsummierung der Fehlzeiten für die Zeugnisse
  • Kontoauszug jedes Schülers mit Fehlzeiten und Interventionen für die Schülerakte oder Behörden (z.B. das Jugendamt) mit wenigen Klicks erstellen
  • Flexibilität durch die Möglichkeit, die Daten auf Smartphones und Tablets überall einzutragen und zu bearbeiten
  • schnell und einfach Analysen auf Klassen- und/oder Schulebene durchführen
  • unkompliziert Elterneinladungen in XX Sprachen erstellen
  • erhöhte Effektivität durch drastische Minimierung des Verwaltungsaufwands.
Zurück
Zurück